Würzburg

Fahrrad, Auto oder ÖPNV: Wer ist in Würzburg am schnellsten?

Wie gut ist der Nahverkehr? Wie viel Zeit kosten die Ampeln und wo kommt man selbst mit dem Fahrrad nicht voran? Wir haben die drei Verkehrsmittel in Würzburg verglichen.
Wie kommt man am schnellsten durch die Stadt? Mit dem Fahrrad oder Auto? Oder sind es vielleicht doch die öffentlichen Verkehrsmittel? Foto: Thomas Obermeier
Geht's mit dem Fahrrad wirklich schneller durch die Stadt als mit dem Auto? Wie kommen Studenten am schnellsten zur Uni? Und wie gut ist eigentlich der neue Stadtteil Hubland angeschlossen? Die Redaktion hat fünf verschieden Routen durch Würzburg getestet und verglichen, welches Verkehrsmittel am schnellsten, billigsten und komfortabelsten ist.Lesen Sie auch: Ohne Motor läuft nichts mehr: Die Zukunft des FahrradsResidenzplatz – Bürgerbräu-GeländeÖffentliche Verkehrsmittel: Von der Residenz ging es zunächst zu Fuß zur Juliuspromenade. Der Weg führte durch die Theaterstraße und dauerte ungefähr zehn Minuten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen