GÜNTERSLEBEN

Fair gehandelte Kleidung auf dem Laufsteg

200 Besucher beim 5. Eine-Welt-Tag des Günterslebener Eine-Welt-Vereins Harambee und der Gemeinde
Günterslebener Models zeigten in der Festhalle eine Faire Modenschau Foto: Foto: Christian Ammon
Ein T-Shirt für vier Euro? Was nach einem Schnäppchen aussieht, ist jedoch meist keines. Was den Käufer freut, geht meist nur auf Kosten der Menschen, die es hergestellt haben. Ein Großteil der weltweit 60 Millionen Beschäftigten in der Textilindustrie arbeitet in einem Entwicklungsland. Zu Löhnen, die kaum zum Leben reichen, und Arbeitsbedingungen, die krank machen. Dass es auch anders sein kann, stand beim 5. Eine-Welt-Tag in Güntersleben im Mittelpunkt.