REGION OCHSENFURT

Faschingsendspurt mit Nieselregen

Die Faschingsstrategen gaben bei den närrischen Umzügen im südlichen Landkreis noch einmal alles.
.Lautstark, fröhlich und ein bisschen feucht gestaltete sich der Gaudiwurm in Aub. Foto: Foto: ALFREd GEHRING
Man kann es eigentlich nur als tiefe Ungerechtigkeit empfinden, was beim Faschingszug in Eibelstadt geschah: Just als das Männerballett zu seiner Vorstellung auf dem Marktplatz ansetzte, begann es zu regnen. Die vom Publikum wild beklatschten Tänzer reagierten routiniert und setzten ihren Auftritt völlig unbeeindruckt fort. Auch die Stimmung bei den weiteren Gruppen sowie den zahlreich erschienenen Eibelstadter Faschingsfreunden hatte unter dem Wetter nicht zu leiden. Zur gleichen Zeit wie in Eibelstadt starteten die Narren in Winterhausen mit ihrem Umzug und einem fröhlichen Faschingstreiben auf den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen