Würzburg

Faschingszüge in Würzburg

Die Fachabteilung Ordnungsaufgaben weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass während des „Großen Faschingszuges“ am Sonntag, 23. Februar, ab 11 Uhr und während des Faschingszuges in Würzburg-Heidingsfeld am Dienstag, 25. Februar, ab 14 Uhr mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden müsse.

Anwohner und Autofahrer werden gebeten, die Halteverbote zu beachten. Auf der Zugstrecke des Großen Faschingszugs sind abgestellte Fahrzeuge am Sonntag, 23. Februar, bereits ab 6 Uhr, in Würzburg-Heidingsfeld am Dienstag, 25. Februar, ab 11 Uhr zu entfernen. Während der Faschingszüge dürfen keine Fahrzeuge auf der Zugstrecke abgestellt werden.

Zugstrecke für den „Großen Faschingszug“: Ludwigstraße – Theresienstraße – Kroatengasse – Semmelstraße – Theaterstraße – Obere Juliuspromenade – Dominikanerplatz – Schönbornstraße – Kürschnerhof – Domstraße – Augus-tinerstraße – Sanderstraße – Sanderring.

Zugstrecke für den Faschingszug in Würzburg-Heidingsfeld: Winterhäuser Straße – Klosterstraße – Wenzelstraße – Mergentheimer Straße – Wendelweg - Andreas-Grieser-Straße – Klingenstraße – Wenzelstraße.

Am Samstag, 15. Februar, muss ab etwa 12 Uhr wegen des Kindermaskenzuges mit Verkehrsbehinderungen auf folgender Strecke gerechnet werden: Balthasar-Neumann-Promenade/Rennweg – Theaterstraße – Barbarossaplatz – Obere Juliuspromenade – Dominikanerplatz – Schönbornstraße – Kürschnerhof – Domstraße – Platz am Vierröhrenbrunnen. 

Schlagworte

  • Würzburg
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Verkehrsbehinderungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!