GÜNTERSLEBEN

Fast so schön wie Strandurlaub: Ferien für Flüchtlingskinder

Was machen Flüchtlingskinder, die in den Ferien nicht wegfahren können? Statt Langeweile gibt es Schachpartien in Güntersleben.
Von Basel Asideh lernen die beiden Lenas aus Güntersleben, tolle Kunstwerke zu basteln. Foto: Pat Christ
Endlich Ferien! Kein Aufpassen im Unterricht mehr. Keine Prüfungen. Auch Hausaufgaben sind für herrliche sechs Wochen passé. „Doch Ferien sind auch ganz schön langweilig“, meint Kamil aus Kasachstan. Keine tollen Urlaubsreisen Der 13-Jährige stammt aus einer Flüchtlingsfamilie, die in Güntersleben untergebracht ist. Von tollen Urlaubsreisen kann er nur träumen. Doch in dieser Woche gefallen Kamil die Ferien richtig gut. Denn derzeit findet in Güntersleben die Ferienaktion von Vivovolo statt. Das ist ein Verein, der sich um Flüchtlinge kümmert. Was tun in den Ferien? Fast allen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen