WÜRZBURG

„Fastenkurs“ mit Katharina Thalbach

Unter der Überschrift „Ich will, dass du bist“ laden die Augustiner am Dominikanerplatz wieder von Aschermittwoch, 13. Februar, bis zum 1. Fastensonntag, 17. Februar, zu ihrem „Fastenkurs“ ein. An fünf Abenden soll dieser Satz, der im Windfang der Augustinerkirche in goldenen Lettern zu lesen ist, dann aus unterschiedlichen Perspektiven be- und ausgeleuchtet werden.

Der Fastenkurs startet am Aschermittwoch mit einem Bußgottesdienst um 17 Uhr. Dabei werden dem Augustinuszitat „Ich will, dass du bist“ biblische Texte an die Seite gestellt. Zudem werden drei Performances des „Team elementare Musikpädagogik“ der Musikhochschule unter der Leitung von Daniela Hasenhündl, Prof. Barbara Metzger und Monika Schelske-Flöter das Thema in Szene setzen.

An den folgenden drei Abenden wird dann die Thematik des Fastenkurses auf unterschiedliche Weise bearbeitet.

Den Anfang macht am Donnerstagabend um 19.30 Uhr Dr. Wilhelm Bruners, langjähriger Leiter der Bibelpastoralen Arbeitsstelle in Jerusalem und derzeit in Mönchengladbach tätig, der schon mehrfach in der Augustinerkirche zu Gast war. Unter der Überschrift „Liebe / der Abstand / den ich brauche / um dir nahe zu sein. Ichwerdung zwischen Nähe und Distanz“ wird er eigene Gedichte und Texte vortragen. Dirk Rumig (Saxophon) und Rayka Wehner (Stimme) setzen die musikalischen Akzente.

Am Freitag um 19.30 Uhr wird die Berliner Schauspielerin Katharina Thalbach, unter anderem Mitglied der Deutschen Filmakademie sowie der Freien Akademie der Künste Hamburg, aus den Werken Augustins lesen. Die von Dr. Christof Müller ausgewählten und jeweils im Vorfeld kurz eingeführten Texte werden deutlich machen, wie der Satz „Ich will, dass du bist“ in der Theologie Augustins verankert ist. Hans-Jörg Böckeler (Orgel) und Kristof Dömötör (Saxophon) werden den Abend musikalisch rahmen.

Am Samstagabend um 19.30 Uhr werden zu traditionell islamischer Musik Derwische in der Augustinerkirche tanzen. Die Leitung des Abends liegt in den Händen von Seref Dalyanoglu, der sowohl den Kontakt zu den Derwischen als auch zu den weiteren Musikern des Ensembles für islamische Musik hergestellt hat.

Den feierlichen Abschluss des Fastenkurses bildet dann wie bereits in den letzten Jahren der ökumenische Schlussgottesdienst am Sonntag um 17.30 Uhr, der in Form einer Agape gefeiert wird und ausdrücklich weder Eucharistiefeier noch Abendmahl ist. Geleitet wird das Agapemahl von P. Jochen Wawerek OSA, P. Lukas Schmidkunz OSA, Pfarrerin Susanne Wildfeuer, Dorothea Maiwald-Martin und – erstmals – der methodistischen Pfarrerin Martina Apel. Der Chor der Augustinerkirche wird den Gottesdienst musikalisch gestalten.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Schlagworte

  • Katharina Thalbach
  • Pfarrer und Pastoren
  • Saxofon
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!