Veitshöchheim

Fastnacht in Franken 2019: Termin, Programm, Karten

Fastnacht in Franken
Volles Haus: Zahlreiche Gäste feierten 2018 die Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim. Was wird die Zuschauer dieses Jahr erwarten? Foto: Daniel Peter

Fastnacht in Franken, die Prunksitzung des Fastnacht-Verbands Franken, wird auch 2019 wieder live aus den Veitshöchheimer Mainfrankensälen (Lkr. Würzburg) im Bayerischen Rundfunk (BR) an Fasching ausgestrahlt. Seit Jahren holt die Live-Prunksitzung Quotenrekorde für den BR, im vergangenen Jahr verfolgten über 4,2 Millionen Zuschauer das Spektakel.

Wann ist die dreieinhalbstündige Sendung im TV zu sehen, welche Narren sind dieses Jahr im Programm - und gibt's überhaupt noch Karten für Fastnacht in Franken 2019?

Wann läuft Fastnacht in Franken 2019 im Fernsehen?

Los geht die Sendung am Freitag, dem 22. Februar, um 19 Uhr. Eine Wiederholung von Fastnacht in Franken läuft am Samstag, dem 23. Februar, um 20.15 Uhr, und am Faschingsdienstag, dem 5. März, um 12.20 Uhr. Nach der Ausstrahlung wird die Sendung auch in der BR-Mediathek abrufbar sein.

Welche Auftritte gibt es dieses Jahr bei Fastnacht in Franken?

Fastnacht in Franken
Die Altneihauser Feierwehrkapell'n tritt auch 2019 wieder bei Fastnacht in Franken auf. Foto: Daniel Peter

Altneihauser Feierwehrkapell'n: Trotz ihres viel kritisierten Auftritts vergangenes Jahr, ist auch dieses Jahr wieder die Altneihauser Feierwehrkapell'n dabei. "Die Altneihauser kommen und treten auf und werden sicher wie all die Jahre Stimmung machen", sagte Kathrin Degmair, Leiterin des BR-Studios Franken, im Januar bei der Vorstellung des Fastnachtsprogramms des Senders in Würzburg. "Der Auftritt hat polarisiert, ja", so Degmair. Aber Diskussionen, das "darüber reden", gehöre bei guten Fastnachts-Sendungen dazu.

Tanzmariechen: Eine weitere Neuerung ist die Premiere von zehn gleichzeitig auftretenden Tanzmariechen aus drei Jahrzehnten. Die ehemaligen deutschen Meisterinnen sind heute zwischen neun und 44 Jahren alt.

Michl Müller ist auch wieder dabei. Foto: Silvia Gralla

Michl Müller: Quasi zum Inventar von Fastnacht in Franken gehört seit vielen Jahren der Kabarettist Michl Müller. Vergangenes Jahr trat er als Metzger aus der Rhön auf und widmete ein Lied der unbekannten Fleischereifachverkäuferin, und erst dieser Tage überraschte er im Würzburger Hofkeller mit einer Art Limbo unter einer Stange mit Ringeln aus Blut- und Leberwürsten: Fastnacht ist Schlachttag. Dieses Jahr wird es sogar eine eigene Sonderedition einer bekannten Wurstmarke zu Fastnacht in Franken geben - und Michl Müller hat dazu sicher beigetragen.

Carina Dengler: Ebenfalls aus der Oberpfalz, aber zum ersten Mal bei Fastnacht in Franken dabei, ist 2019 die Schauspielerin ("Dahoam is Dahoam").

Sebastian Reich und seine Nilpferddame Amanda dürfen natürlich auch nicht fehlen. Foto: Daniel Peter

Sebastian Reich mit Amanda: Bauchredner Sebastian Reich mit seiner Nilpferddame Amanda kommt beim Publikum immer gut an - und wird daher auch dieses Jahr wieder bei Fastnacht in Franken auftreten. Gut möglich, dass die beiden dann auch ihre Glücksbox nach Veitshöchheim mitbringen.

Schwarze Elf: Aus Schweinfurt werden dieses Jahr Tänzer der Schwarzen Elf aus Schweinfurt auftreten. 

Peter Kuhn: Von der Schwarzen Elf wird ebenso der Büttenredner Peter Kuhn mit gewohnt feinem Humor und doppeldeutigen Anspielungen auftreten.

25 Jahre "Fastnacht in Franken"
Die Komiker Waldtraud und Mariechen (Volker Heißmann und Martin Rassau/Bild) sind seit vielen Jahren Gäste bei Fastnacht... Foto: Norbert Schwarzott (Archivbild von 2004)

Waldtraud und Mariechen: Schon vor über 20 Jahren wurden Martin Rassau und Volker Heißmann als "Waltraud und Mariechen" in Fastnacht in Franken bekannt. Auch 2019 treten die beiden wieder als Duo auf. BR-Fastnachts-Redakteur Rüdiger Baumann sagte, er könne sich die "Fastnacht" ohne die beiden derzeit gar nicht vorstellen.

Bernd Händel: Der Kabarettist aus Nürnberg ist seit 2006 Sitzungspräsident bei "Fastnacht in Franken" und auch dieses Jahr wird er die Prunksitzung moderieren.

  • Das komplette Programm zu "Fastnacht in Franken 2019" mit allen Auftritten finden Sie hier.

Gibt es noch Karten für Fastnacht in Franken für 2019?

Wer Karten für Fastnacht in Franken ergattern möchte, muss früh dran sein: Die Bewerbungsfrist für Fastnacht in Franken 2019 (Live-Sendung und Generalprobe) ist bereits am 30. September 2018 abgelaufen, heißt es auf der Internetseite des Fastnacht-Verbands Franken. Bewerbungen für 2020 nimmt der Verband ab Aschermittwoch (6. März 2019) ausschließlich über die Online-Anmeldung auf dessen Internetseite an.

Fastnachtsprogramm aus Franken
Eine Auswahl über die Sendungen im BR zur närrischen Saison:
Die Närrische Weinprobe aus dem Staatlichen Hofkeller zu Würzburg, 18. Januar, 20.15 bis 22.30 Uhr
Höhepunkte der fränkischen Fastnacht: Teil 1 "Die Newcomer" am Freitag, 18. Januar, 22.45 bis 23.30 Uhr; Teil 2 "Hinter den Kulissen" am Freitag, 25. Januar, 22.45 bis 23.30 Uhr; Teil 3 "Spitzenpolitiker und Politikspitzen" am Freitag, 1. Februar, 22 bis 22.45 Uhr und Teil 4 "Skandälchen und gnadenlose Witze" am Freitag, 8. Februar, 22 bis 22.45 Uhr
Franken Helau aus Karlstadt am Freitag, 1. Februar, 20.15 bis 21.45 Uhr
Fastnacht in Franken: Die Live-Prunksitzung aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim am Freitag, 22. Februar, 19 bis 22.30 Uhr
Die Jugendprunksitzung Wehe wenn wir losgelassen mit dem Fränkischen Narren-Nachwuchs am Sonntag, 3. März, 18.45 bis 20 Uhr

Rückblick

  1. Rathaussturm und Wiederbelebung des Faschings in Trappstadt
  2. Schönau: Ordenskommers der Fosenöchter
  3. TV-Casting: Wer schafft es in die "Närrische Weinprobe"?
  4. Mit "Abscht Helau" in die neue Faschings-Session
  5. „Rummelbummel“ mit den Ostheimer UFOs
  6. Bürgermeister wirbt um Unterstützung der Hendunger Bandanesier
  7. Ordenskommers: Die Wa-Ka-Ge will "Monstermäßig Fasching feiern"
  8. Rathaussturm: Sälzer Gröpf-Mafia holte Bürgermeister ab
  9. Ordenskommers: KiKaG gibt Manege frei für die Narretei
  10. Stadtgarde: Vom Rathaus-Chefsessel zum Ordenskommers
  11. Geheimnis um neues Oberfladunger Prinzenpaar gelüftet
  12. Wa-Ka-Ge stürmt das Rathaus in Hollstadt
  13. Das Mellrichstädter Prinzenpaar: Von der Zofe zur Prinzessin
  14. Markus Söder wird das neue Kitzinger "Schlappmaul"
  15. Die Schlappmaul-Suche: Wer hat die lockerste Zunge?
  16. Schwungvoller Auftakt in die 66. Kampagne
  17. Veranstaltungen, Termine, Ferien: Wann ist Fasching 2020?
  18. Fasching 2020: Diese Fastnachts-Termine sollten Sie nicht verpassen!
  19. Prinz Stephan I. und Prinzessin Lisa I. regieren das Narrenvolk
  20. Narrentreffen im Sommer: Fastnacht-Verband feiert Jubiläum
  21. "Fastnachtakademie nur zum kleinen Teil von Stadt bezahlt"
  22. Rassistische Bilder in WhatsApp: "War nicht ernst gemeint"
  23. Alkoholpräventionspreis: Tränen bei Workshopteilnehmern
  24. Volksverhetzung? Ex-Faschingsfunktionär muss vor Gericht
  25. "Amanda" verteilt Glückskekse in der Fastnachtakademie
  26. Fastnachtakademie eröffnet: Wo ab jetzt Fastnacht gelehrt wird
  27. Wo der Fasching Schatten wirft: Alkohol und Gewalt
  28. Das große Weinen der Narren
  29. Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement
  30. Geldbeutelwäsche: Schrubben zum Ende der Fastnachtssession
  31. Verdiente Karnevalisten Schober und Groß erhalten Orden
  32. Das Narrenschiff trotzt Wind und Regen
  33. Nasse Narren zogen gut gelaunt durch Marktheidenfeld
  34. Fasching: So feierte die Region an Faschingsdienstag
  35. Schweinfurter Narren feiern ausgelassen
  36. Fasching im Städtle: Ein Zug rollt durch die Baustelle
  37. SCM-Narren: „Klimawandel – lasst uns handel“
  38. Rechtenbach rockt auch im Regen gewaltig
  39. Auber Narren trotzen dem Wetter
  40. Ein bunter Zug vor dem Faschingsbegräbnis
  41. Gut gelaunte Narren zu Fuß unterwegs
  42. Sendelbacher Zug: Bären und Ballonfahrer im Regen
  43. Das war der Faschingszug: Von Donald Trump bis Biene Maja
  44. Main-Post-Faschingsempfang: Helau in der Redaktion
  45. Farbenfroher Gaudiwurm schlängelte sich durch Retzstadt
  46. Ein Kunterbunter Umzug trotz Daueregens
  47. Mit viel Helau durch Kleinparis
  48. SCM-Narren: Klimawandel - lasst uns handel
  49. Gaudiwurm in Laudenbach mit Lokalkolorit
  50. Volksbegehren für Rieneck: „Rettet die Goikel“

Schlagworte

  • Veitshöchheim
  • Lukas Will
  • Bayerischer Rundfunk
  • Fasching
  • Fastnacht
  • Fastnacht in Franken
  • Franken
  • Helau
  • Karten
  • Prunksitzungen
  • TV
  • Unterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!