KLEINRINDERFELD

Festakt für eine „wahre Heldin der Kommunalpolitik“

Rund 70 Gäste waren in den Saal des Goldenen Löwen gekommen, um Eva Maria Linsenbreder zu gratulieren – und das, obwohl die überhaupt keine Feier wollte.
Nur eine kleine Auswahl an Gratulanten beim Dienstjubiläum von Kleinrinderfelds Bürgermeisterin Eva Maria Linsenbreder: (von links) Pfarrer Zacharias Nitunga, Pfarrer Günther Schubert, Domkapitular Jürgen Lenssen, Jubilarin Eva Maria ... Foto: Foto: Matthias Ernst
Rund 70 Gäste waren in den Saal des Goldenen Löwen gekommen, um Eva Maria Linsenbreder zu gratulieren – und das, obwohl die überhaupt keine Feier wollte. Der SPD-Ortsverband und die Freien Bürger hatten es sich aber nicht nehmen lassen, für ihre Bürgermeisterin zu deren 25-jährigem Dienstjubiläum einen Festakt auszurichten. Freunde aus der Gemeinde, der Politik oder auch der Geistlichkeit hatten sich eingefunden und ließen „ihre Evi“ hochleben. Die war sichtlich gerührt, als sie jeden einzelnen Gast der Runde vorstellte. Viele persönliche Worte fielen und auch die Festrede, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen