HOHESTADT

Feuerwehr-Großübung bei der Firma Herrhammer

Am Freitag kurz vor 18 Uhr steigt im Gewerbegebiet eine weithin sichtbare schwarze Rauchwolke auf. Wenn man näher kommt wird klar, dass die Rauchsäule aus dem Gelände der Firma Herrhammer emporkommt.
Eingeschäumt: Den Paraffin-Brand auf dem Außengelände der Firma Herrhammer hatten die Feuerwehrleute bei der Großübung schnell im Griff. Foto: Foto: REINHARD OTT
Punkt 18 Uhr erfolgt die Alarmierung der Feuerwehren des Abschnittes Mitte zu einer gemeinsamen Großübung. Die Lage: Beim Probelauf einer Kerzenmaschine gab es einen technischen Defekt – es entstand ein Brand. Durch diesen ist die gesamte Montagehalle und das Bürogebäude wegen des Rauchs nicht mehr zu betreten. Des weiteren hat sich eine im Freien befindliche Wanne mit Paraffin entzündet. Um 18.05 Uhr treffen die ersten Feuerwehrfahrzeuge mit Sirene und Blaulicht am „Brandort“ ein. Das Szenario ist komplett als gleichzeitig noch der Rettungshubschrauber, zufälligerweise, über die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen