UENGERSHAUSEN

Feuerwehr: Zum 125. Geburtstag ein neues Haus

Beim Festkommer schlug die Freiwillige Feuerwehr Uengershausen zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie feierte sowohl ihr 125-jähriges Bestehen, als auch die Einweihung des neuen Gerätehauses. Damit ist das Jubiläumsprogramm aber noch nicht zu Ende.
Feuerwehrfahne geschmückt: Ehrendamen knüpften in Uengershausen zur Erinnerung an das Stiftungsfest ein Band an die Fahne. Foto: Foto: franz Nickel
Vom 11. bis 14. Juni bieten die Floriansjünger den Besuchern ein Stiftungsfest mit vielen Höhepunkten. „Heute ist ein guter Tag für den Markt Reichenberg“, sagte Bürgermeister Karl Hügelschäffer. Lang habe die Unterbringung der Feuerwehr im Argen gelegen, „bis sich die glückliche Fügung ergab, das neue Gerätehaus und das Jugendzentrum gemeinsam in der alten Schule zu errichten“. „Besser konnte man die beiden Einrichtungen nicht unterbringen“, hob er hervor. Hügelschäffer lobte die Feuerwehrkameraden, die 1300 Stunden Eigenleistungen erbrachten. Sie hätten große Teile ihrer Freizeit geopfert ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen