Rieden

Feuerwehr spendet 3000 Euro für behinderte Menschen

Im Juni hat die Freiwillige Feuerwehr Rieden bei einem zweitägigen Florianstag offiziell ihr neues Feuerwehrauto in Betrieb genommen.
Spendenübergabe beim Helferfest der Riedener Feuerwehr: (vorne von links) Vorstand Arno Schraud, Karin Baumgärtner vom "Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung", Dieter Körper von den Mainfränkischen Werkstätten, Kommandant Roland ... Foto: Irene Konrad
Im Juni hat die Freiwillige Feuerwehr Rieden bei einem zweitägigen Florianstag offiziell ihr neues Feuerwehrauto in Betrieb genommen. Lange hatten die Floriansjünger auf das Tragkraftspritzenfahrzeug gewartet und deshalb ordentlich gefeiert. Der Erlös des Festes sollte einem guten Zweck dienen. Beim Helferfest ist die Spende nun übergeben worden. 3000 Euro sind als Festerlös zusammen gekommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen