EICHELSEE

Filigranes Kreuz als spiritueller Abschluss

Die künftige Urnengräberanlage auf dem Friedhof von Eichelsee ist unter Dach und Fach. Damit endete eine monatelange kontroverse Diskussion, die den Ortsteil wie den Gemeinderat Gaukönigshofen beschäftigt hatte.
Die künftige Urnengräberanlage auf dem Friedhof von Eichelsee ist unter Dach und Fach. Damit endete eine monatelange kontroverse Diskussion, die den Ortsteil wie den Gemeinderat Gaukönigshofen beschäftigt hatte. Zunächst war der Standort umstritten. Zur Auswahl hatten eine Fläche links der Hauptachse des Friedhofs sowie ein Bereich am oberen Ende rechts des Hauptwegs gestanden. Für letzteren hatte sich der Gemeinderat schon vor einigen Wochen entschieden, was offensichtlich auch der Mehrheitsmeinung im Dorf entsprochen hat. Auf dieser Fläche können nun bis zu 22 Urnengrabstätten entstehen. In einem ersten ...