Firmenlauf: "Das erzeugt ein Teamgefühl"

Würzburg Er ist mittlerweile nach dem Residenzlauf zur zweitgrößten Sportveranstaltung Unterfrankens angewachsen. Wir sprachen mit dem Begründer und den Organisator des Würzburger Firmenlaufes „Wü2Run“, dem promovierten Physiker Alexander Fricke.
Hat den Firmenlauf in Würzburg begründet: Organisator Alexander Fricke. Foto: Foto: Andreas Jungbauer
Würzburg Er ist mittlerweile nach dem Residenzlauf zur zweitgrößten Sportveranstaltung Unterfrankens angewachsen. Wir sprachen mit dem Begründer und den Organisator des Würzburger Firmenlaufes „Wü2Run“, dem promovierten Physiker Alexander Fricke. Frage: Herr Fricke, Mit 4300 Anmeldungen hat der Würzburger Firmenlauf in seiner neunten Auflage erneut eine Rekordteilnahme verzeichnet. Wie erklärten Sie sich diesen Zulauf? Alexander Fricke: Wir sind natürlich erst einmal überwältigt von diesem großen Zuspruch – daher erst einmal vielen Dank an die Läuferinnen und Läufer, die schon viele Jahre ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen