TAUBERRETTERSHEIM

Flächen sollen zurück ins Landschaftsschutzgebiet

Damit am Karlsbergweg in Tauberrettersheim nicht wieder eine Villa gebaut wird, beantragen die Grünen nun die Flächen wieder ins Landschaftsschutzgebiet zu nehmen.
Flächen sollen zurück ins Landschaftsschutzgebiet
Die Flächen am Karlsbergweg in Tauberrettersheim sollen wieder in das Landschaftsschutzgebiet integriert werden. Das beantragt die Kreistagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Naturschützer protestierten massiv, als der Kreistag am 8. Mai 2000 beschlossen hatte, eine etwa 4,3 Hektar große Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet „Täler der Tauber, Gollach, Steinach und angrenzende Wälder“ zu nehmen. Damals wollten die Kreisräte der Gemeinde Tauberrettersheim alle Steine aus dem Weg räumen, damit ein Investor am Karlsbergweg eine Seniorenresidenz, samt Hotelanlage, Kureinrichtungen und ein Ferienhausgebiet entstehen kann. Heute steht hier eine Villa mit Pferdestall. Die Bürgermeistertochter hat sie gebaut, auf einer Fläche, die ihrem Vater Hermann Öchsner gehört.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen