HEIDINGSFELD

Flugpionier Alois Mattner gestorben

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist bereits am 21. Dezember Alois Mattner, einer der letzten Würzburger Flugpioniere, in seiner Wahlheimat Düsseldorf im Alter von 83 Jahren gestorben.
Wie erst jetzt bekannt wurde, ist bereits am 21. Dezember Alois Mattner, einer der letzten Würzburger Flugpioniere, in seiner Wahlheimat Düsseldorf im Alter von 83 Jahren gestorben. Zusammen mit weiteren elf Flugbegeisterten gründete er im Jahr 1950 den Flugsport-Club Würzburg. Im ersten Domizil, der Werkstatt in der Würzburger Pestalozzi-Schule, baute er mit seinen Fliegerkameraden das erste Segelflugzeug des Vereins, einen Schulgleiter des Typs „SG 38“. Mattner wurde am 7. Februar 1929 in Würzburg geboren. Aufgewachsen in Heidingsfeld, erlernte er in einer dortigen Werkstatt auch das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen