WÜRZBURG

Flugtage am Schenkenturm locken 5000 Besucher

Ausschließlich mit seinen sieben Glücksbringern und Glückssau „Edge-Fuzzy“ an Bord geht Matthias Dolderer in die Luft. Dabei hätte der 42-Jährige Kunstflugpilot abergläubische Rituale kaum nötig. Seit Jahren gehört der Flieger des Teams Red Bull zu den besten Kunstflugpiloten der Welt.
In Miniatur: Draußen röhren die Flugzeuge, drinnen wird geklebt.
Ausschließlich mit seinen sieben Glücksbringern und Glückssau „Edge-Fuzzy“ an Bord geht Matthias Dolderer in die Luft. Dabei hätte der 42-Jährige Kunstflugpilot abergläubische Rituale kaum nötig. Seit Jahren gehört der Flieger des Teams Red Bull zu den besten Kunstflugpiloten der Welt. Seine artistischen Loopings waren der Höhepunkt des zweitägigen Großflugtags des Flugsport Clubs Würzburg am Wochenende. „Matthias ist ein in Deutschland einmaliger Spitzenpilot, den wir unbedingt einmal bei uns haben wollten“, erzählt Heinz Gräf. Für den Vorsitzenden des Vereins, selber ein erfahrener ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen