MARL/WÜRZBURG

Flugzeug kappt Stromleitung

Auf dem Flug von Marl nach Würzburg wäre am Mittwoch eine Propellermaschine fast verunglückt.
Blaulicht
Auf dem Flug von Marl nach Würzburg wäre am Mittwoch eine Propellermaschine fast verunglückt. „So ein Glück hat man im Leben nur einmal“, sagt Hubert Noras. Der Würzburger Medizintechniker, bekannt auch als Mitglied des Elferrates, erwartete am Mittwoch einen Geschäftsfreund aus Recklinghausen, der mit dem Flugzeug kommen sollte. Obwohl sich der Pilot über das Wetter informiert habe, kam das zweisitzige Propellerflugzeug beim Flug von Marl nach Würzburg bei Meinerzhagen im Sauerland in eine Nebelbank. Der Pilot versuchte, unter dem Nebel durchzufliegen und sich an der A 45 zu orientieren. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen