WÜRZBURG

Förderung für Kaiserstraße

Die Umgestaltung der Kaiserstraße, der Fußgängerzone Eichhornstraße/Spiegelstraße sowie des Gerbrunner Ortskerns werden dieses Jahr mit 1,8 Millionen vom Bund gefördert.
Mit Geldern aus dem staatlichen Förderprogramm „Aktive Zentren“: die Neugestaltung der Kaiserstraße. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Die Umgestaltung der Würzburger Kaiserstraße und der neuen Fußgängerzone Eichhornstraße/Spiegelstraße wird dieses Jahr mit 1 470 000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ gefördert. Für die Aufwertung des Ortskerns erhält Gerbrunn weitere Fördermittel in Höhe von 310 000 Euro. Dies teilt der Würzburger CSU-Landtagsabgeordnete Oliver Jörg jetzt mit Nach Unterfranken fließen dieses Jahr laut der Mitteilung insgesamt 5,6 Millionen Euro, davon fast ein Drittel der Gesamtsumme in den Stimmkreis Würzburg-Stadt. Oliver Jörg, Landtagsabgeordneter für Würzburg, Gerbrunn und Rottendorf zeigt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen