Würzburg

Forderung: Mit kostenlosem ÖPNV zur Klimademo in Würzburg

Eine Großdemo für den Klimaschutz plant Fridays for Future am 20. September. Wenn es nach einer Partei geht, dann soll der Nahverkehr an diesem Tag nichts kosten.
Wie hier im Juli soll auch am 20. September bei einer Großdemo in Würzburg für den Klimaschutz demonstriert werden. Foto: Daniel Peter
Zum "größten globalen Klimastreik aller Zeiten" ruft die Bewegung Fridays for Future für den 20. September auf. Die Aktivisten rufen diesmal auch andere Organisationen, Parteien, Verbände und Institutionen zur Beteiligung an den für diesen Tag weltweit geplanten Demonstrationen auf. Hintergrund sind eine Tagung des Klimakabinetts der Bundesregierung am selben Tag sowie die Vorbereitung eines UN-Gipfels in New York. Linke hält kostenlosen Nahverkehr am 20. September für "Pflicht" Auch in Würzburg wird am 20. September demonstriert. Geht es nach der Partei Die Linke und ihrem Stadtrat und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen