WÜRZBURG

Fortschritt bei Bahn-Lärmschutz

Es geht um Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bahnlinien am Stadtring und in Heidingsfeld. Seit August vergangenen Jahres schon liegen der Deutsche Bahn (DB) die im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens eingereichten Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange sowie Einwendungen von 53 Privatpersonen vor.
Schritt für Schritt: Die Planungsunterlagen für die Lärmschutzmaßnahmen der Deutschen Bahn an den Bahnlinen am Stadtring in der Kantstraße (Bild) und in Heidingsfeld werden nach der Bearbeitung der Einwendungen der schon bald an die Regierung von ... Foto: Foto: Schwarzott
Es geht um Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bahnlinien am Stadtring und in Heidingsfeld. Seit August vergangenen Jahres schon liegen der Deutsche Bahn (DB) die im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens eingereichten Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange sowie Einwendungen von 53 Privatpersonen vor. Nun gibt es einen Fortschritt: Voraussichtlich noch im Juli werden die bearbeiteten Unterlagen an die Regierung von Unterfranken (Anhörungsbehörde) zurückgesandt. Danach wird wegen der zahlreichen privaten Einwände zu einem Erörterungstermin eingeladen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen