Mühlhausen

Fotoausstellung: Über 100 Jahre Familiengeschichte

In den letzten Monaten drehte sich im 300-Seelen-Ort Mühlhausen vieles um Fotos. Um alte und neue Familien- und Hofbilder und um die Fotoausstellung "Mühlhäuser Familien", die am Fronleichnamstag eröffnet wurde. Die dort ausgestellten Bilder sind ein Schatz im Dorf, der seinesgleichen sucht.
Reinhilde Prinz hat für die Fotoausstellung "Mühlhäuser Familien" neue und alte Bilder zusammengetragen, die 100 jährige Familiengeschichten umfassen.  Foto: Irene Konrad
In den letzten Monaten drehte sich im 300-Seelen-Ort Mühlhausen vieles um Fotos. Um alte und neue Familien- und Hofbilder und um die Fotoausstellung "Mühlhäuser Familien", die am Fronleichnamstag eröffnet wurde. Die dort ausgestellten Bilder sind ein Schatz im Dorf, der seinesgleichen sucht.Ihr besonderer Wert hat mit zwei Seelsorgern zu tun, die früher in Mühlhausen eine Pfarrstelle betreuten. Im Mai 1929 hatte der beliebte Kaplan Franz Bötsch für seine erste Pfarrstelle in Rimpar das Dorf verlassen. Zum Abschied schenkten ihm die Mühlhäuser ein Album mit Fotografien aller Familien.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen