Frag-würdig: Yoga kommt in Würzburg gut an

Frag-würdig Würzburg mag Yoga – zumindest auf dem Papier. Laut einer kürzlich veröffentlichten Statistik gibt es in der Domstadt durchschnittlich 5,6 Yogastudios pro 100 000 Einwohner.
Harald Lange, Sportwissenschaftler an der Uni Würzburg. Foto: Foto: Uni
Frag-würdig Würzburg mag Yoga – zumindest auf dem Papier. Laut einer kürzlich veröffentlichten Statistik gibt es in der Domstadt durchschnittlich 5,6 Yogastudios pro 100 000 Einwohner. Damit liegt die Stadt zwar deutlich hinter Spitzenreiter Kiel (11,3 Studios), im nationalen Vergleich aber im oberen Drittel und vor Städten wie Berlin, München oder Frankfurt. Im Interview spricht Harald Lange, Professor für Sportwissenschaften an der Uni Würzburg, über mögliche Gründe und aktuelle Trends in Sachen Bewegung und Sport. Frage: Würzburg liegt laut der Studie bei der Anzahl der Yoga-Studios im oberen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen