RÖTTINGEN

Frankenfestspiele: König Arthurs schräge Truppe

Mit dem Monty-Python-Musical „Spamalot“ und den Rittern der Kokosnuss beginnen die Röttinger Frankenfestspiele. Eingefleischte Musical-Fans werden sich wundern.
Die Fee vom See hat Burg Camelot in ein Revuetheater verwandelt und feiert mit ihren Showgirls wilde Partys. Wie bei der Produktion am Stadttheater Ingolstadt spielt Antje Rietz auch bei den Röttinger Frankenfestspielen die weibliche Hauptrolle ... Foto: Foto: Stadttheater Ingolstadt, Jochen Klenk
Hufgeklapper und Pferdewiehern kommen aus dem Megaphon, unter dem Kettenhemd von Alexander Pfeffer rinnt der Schweiß. Gemeinsam mit Thomas und Maximilian Schneider rührt er in der Würzburger Fußgängerzone die Werbetrommel für das Musical „Spamalot“. Standesgemäß in Ritterkostüme gekleidet. Am Donnerstag, 21. Juni, beginnen die Röttinger Frankenfestspiele mit der schrägen Mittelalter-Satire, hierzulande besser bekannt unter dem deutschen Filmtitel „Die Ritter der Kokosnuss“. Bestes Musical des Jahres Die britische Komiker-Truppe Monty Python hat 1975 mit der Verballhornung der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen