Gerchsheim

Frankenwein inspiriert Jungunternehmer

Drei Freunde gründen ihr Start-up-Unternehmen namens "Mal was Feines". Dafür sind sie quer durch Franken gereist und sind fündig geworden.
Mal was Feines: Die Jungunternehmer Michael Weitzdörfer (von links), Rico Nötzold und Mario Nötzold. Foto: Herbert Kriener
Etwas besonderes haben sich drei junge Männer aus Würzburg ausgedacht: Sie haben mit einer innovativen Idee ein Start-up ins Leben gerufen, das sich mit Frankenwein und den schönen Dingen darum herum beschäftigt - und es "Mal was Feines" genannt. Die drei Gründer sind enge Freunde. Rico Nötzold (30) arbeitet als Weintechniker bei der Winzergemeinschaft Franken in Kitzingen, sein Bruder Mario Nötzold (27) ist Kaufmann und nun hauptsächlich mit der Firma beschäftigt. Beide leben in einem eigenen Gut in Gerchsheim, wo auch das Lager der Firma untergebracht ist. Bei seiner Freundin in Eisingen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen