WÜRZBURG

Geplante Aussichtsplattform in der berühmten Weinlage Stein ist heftig umstritten

„Kein anderer Wein will mir schmecken“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe einst über den „Würzburger Stein“. Die berühmte Weinlage auf dem Steinberg wurde jetzt als einer der geplanten „Magischen Orte des Frankenweins“ auserkoren und soll durch eine futuristisch gestaltete ...
Der Ausblick vom „Würzburger Stein“ auf die Domstadt: An dieser Stelle plant der Verein „Stein-Wein-Pfad e.V. eine futuristisch gestaltete Aussichtsplattform.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 12.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR