Würzburg

Frau entführt und misshandelt: Ex-Freund muss vor Gericht

Im Wald bei Würzburg endete vor einem Jahr das Kidnapping einer jungen Frau aus Hessen. Die Polizei unterschätzte zunächst die Gefährlichkeit des enttäuschten Liebhabers.
Kennzeichen-Scanner an der hessisch-unterfränkischen Grenze führten auf die Spur eines Entführers. Bei Würzburg war die Flucht zu Ende. Foto: Julian Stratenschulte, dpa
Vielleicht wäre der Entführer davongekommen mit seinem misshandelten Opfer, wenn er nicht in Richtung Würzburg gefahren wäre. Drei Tage lang soll ein 30-Jähriger aus Gießen seine Ex-Freundin in der Gewalt gehabt haben, auf einer Irrfahrt über Hessens Straßen mit seinem Mercedes Sprinter. Doch als er auf der Autobahn A3 nach Bayern wechselte, schlug kurz nach der Landesgrenze ein stilles Kontrollgerät in der Einsatzzentrale der Polizei Alarm:Die Kennzeichen waren gestohlen. Drei Streifenwagen gerammt Die Polizei nahm die Verfolgung auf. Doch der Fahrer reagierte nicht. Es entwickelte sich eine wilde Jagd, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen