Leinach

Frau rettet sich mit Sprung

Zu schnelln unterwegs
Am Samstagnachmittag fuhr laut Polizeibericht ein 22-Jähriger mit seinem Ford Focus mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Raiffeisenstraße in Leinach. Eine 45-jährige Fußgängerin, die durch die Raiffeisenstraße ging, musste sich mit einem Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß retten. Der Fahrer hielt nicht an, sondern fuhr zunächst ungehindert davon. Nachdem das Kennzeichen bekannt war, wurde der Fahrer an seiner Wohnanschrift angetroffen. Dabei stellte sich heraus, dass er ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen