KÜRNACH

Frauenpower für Europa

Anfangs wurde die Gemeinde Kürnach etwas belächelt. Eine Partnerschaft mit einem Ort in Portugal war in Deutschland exotisch und viele sagten aufgrund der großen Entfernung das Scheitern der Partnerschaft voraus.
Neuwahlen beim Kürnacher Partnerschaftskomitee: (von links) Bürgermeister Thomas Eberth, Schriftführerin Regina Kiss, Schatzmeister Bianka Muff, stellvertretender Vorsitzender Matthias Demel, Vorsitzende Colette Herrmann und 3. Foto: Foto: Maggie Sieß
Anfangs wurde die Gemeinde Kürnach etwas belächelt. Eine Partnerschaft mit einem Ort in Portugal war in Deutschland exotisch und viele sagten aufgrund der großen Entfernung das Scheitern der Partnerschaft voraus. Bereits im Jahr 1987 machte sich eine Gruppe aus Kürnach auf den 2600 Kilometer langen Weg nach Aljezur in Portugal. Genau am 10. Oktober 1987 kam es zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde. Diese Partnerschaft hält nun schon über 30 Jahre. 2017 wurden eine große Bürgerreise und ein Jubiläumsabend organisiert.