Würzburg

Freie Fahrt für die E-Tretroller in Würzburg?

Der Bundesrat hat grünes Licht für die sogenannten E-Scooter gegeben. Nun bereiten sich die Städte auf die Roller vor. Auch in Würzburg sind die ein Thema.
Die elektrifizierten Tretroller, genannt E-Scooter, sollen für den Straßenverkehr in Deutschland zugelassen werden. Auch die Stadt Würzburg beschäftigt sich bereits mit ihnen. Foto: Thomas Obermeier
Sie sollen neue Mobilitätsangebote in Städten sein, weckten aber auch im Vorfeld Bedenken: Der Bundesrat hat am Freitagvormittag entschieden, dass kleine Elektro-Tretroller in Deutschland zugelassen werden. Städte bereiten sich schon auf die kleinen Fahrzeuge vor. München rechnet beispielsweise mit etwa 10 000 E-Scootern. Und in Würzburg? Konkrete Details konnte Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner bei der jüngsten Stadtratssitzung noch nicht nennen. "Das kommt unserem Mobilitätskonzept grundsätzlich entgegen", sagte er jedoch allgemein. Stadt ist in Kontakt mit zwei Anbietern Zudem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen