FRICKENHAUSEN

Freie Rad-Fahrt zwischen Segnitz und Würzburg

Das vorletzte Teilstück des Radwegs von Frickenhausen nach Ochsenfurt wurde seiner Bestimmung übergeben. Eine Million Euro hat der Ausbau gekostet.
Freie Fahrt für Radler: Bei der Verkehrsfreigabe des Radwegs zwischen Ochsenfurt und Frickenhausen (von links) die Frickenhäuser Symbolfigur Markgraf Babenberg, der Frickenhäuser Bürgermeister Reiner Laudenbach, Landtagsabgeordneter Volkmar ... Foto: Gerhard Meißner
Von der förmlichen Verkehrsfreigabe haben sich Radfahrer und Spaziergänger nicht beeindrucken lassen. Bereits lange vor seiner endgültigen Fertigstellung wurde der neue Radweg zwischen Frickenhausen und Ochsenfurt eifrig genutzt. Jetzt wurde er auch offiziell und mit dem obligatorischen kleinen Festakt seiner Bestimmung übergeben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen