Bad Windsheim

Freilandmuseum Bad Windsheim ist "neu aufgerollt"

Das Fränkische Freilandmuseum startet am 9. März mit einer Sonderausstellung in die neue Saison. Worum es dort in den kommenden Wochen geht.
Bezirkstagspräsident Armin Kroder (vorne) und Museumsleiter Herbert May stellen die Technik vor, mit der man mittels Malerwalzen bunte Muster auf die Wände bringen kann. Foto: Gerhard Krämer
Zum Saisonstart am 9. März beginnt auch die Ausstellung "Neu aufgerollt" in der Betzmannsdorfer Scheune. Diese zeigt bunte Muster von der Malerwalze von 1920 bis 1980. Sammlungsreferent Markus Rodenberg hat dabei die Ausstellung des Grafikdesigners und Künstlers Tobias Ott aus Hof/Saale aus dem eigenen Bestand ergänzt. Dank einer Sammlungsübernahme von Dietmar Romig (Scheßlitz) besitzt das Museum weit über 4000 verschiedene Walzen. "Das ist die größte Sammlung in einem Museum Süddeutschlands", sagte May.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen