FRICKENHAUSEN

Freiwillige vor zur Zugnummer

Eine Zugnummer, die das fränkische Weinland noch nicht gesehen hat: Die Frickenhäuser ziehen einen 3400 Kilogramm schweren Steinblock den Weinberg hinauf.
Ein paar Frickenhäuser haben mal Maß genommen an den Zugseilen. Um den knapp 3,5 Tonnen schweren Steinklotz 100 Meter die Kapellensteige hochzuziehen, sind aber mindestens 100 starke Helfer nötig. Foto: Foto: G. Meißner
Wenn alles klappt, wird es eine Zugnummer, die das fränkische Weinland noch nicht gesehen hat. Doch noch ist keineswegs sicher, dass es die Frickenhäuser schaffen, einen fast dreieinhalb Tonnen schweren Felsblock mit reiner Muskelkraft die Kapellensteige hochzuziehen. Am Weinfestsonntag, 14. August, steigt das Spektakel. Und mehr als 100 zugkräftige Männer und Frauen werden gebraucht, um die Idee in die Tat umzusetzen. Dazu sind nicht nur Frickenhäuser eingeladen. Es ist eine verrückte Idee: An der Kapellensteige soll ein „magischer Ort des Frankenweins“ entstehen, wie zuvor schon in knapp zehn ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen