ZELLERAU

Freundschaft ohne soziale Grenzen

Entstanden ist sie aus einer Initiative von Studenten: Sie wollten benachteiligten Kindern im Stadtteil Zellerau – damals noch mehr sozialer Brennpunkt als heute – Freude und Unterstützung geben, ob beim Spielen oder Lernen.
Die „Friedensschule“ von Sant' Egidio verbindet Menschen: Seit 30 Jahren betreut die Gemeinschaft Kinder aus Zellerauer Familien. Foto: Foto: Susanne Bühl
Entstanden ist sie aus einer Initiative von Studenten: Sie wollten benachteiligten Kindern im Stadtteil Zellerau – damals noch mehr sozialer Brennpunkt als heute – Freude und Unterstützung geben, ob beim Spielen oder Lernen. Mittlerweile ist die „Schule des Friedens“ der christlichen Gemeinschaft Sant' Egidio 30 Jahre alt. Das wurde am Wochenende mit einem Fest gefeiert, viele ehemalige Schüler kamen. Sant' Egidio-Mitarbeiterin Susanne Bühl berichtet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen