FÄHRBRÜCK

Frevel an Bildstock zu Weihnachten

Zu Weihnachten hat ein Unbekannter offensichtlich seine Wohnung ausgeräumt und drei kleine Möbelstücke aus Metall und Holz in der Flur abgeladen.
Frevel an Bildstock zu Weihnachten
(iko) Zu Weihnachten hat ein Unbekannter offensichtlich seine Wohnung ausgeräumt und drei kleine Möbelstücke aus Metall und Holz in der Flur abgeladen. Foto: Foto: Irene Konrad
Zu Weihnachten hat ein Unbekannter offensichtlich seine Wohnung ausgeräumt und drei kleine Möbelstücke aus Metall und Holz in der Flur abgeladen. Sie lagen am Heiligabend direkt neben dem Sandsteinbildstock auf einer Anhöhe am „Veiter Weg“ bei der Wallfahrtskirche Fährbrück. Entdeckt hat sie Augustinerpater Anton Täuber vom nahen Kloster in Fährbrück. Er und seine Mitbrüder sind betrübt über die Unsitte. Sie machen sich Gedanken darüber, warum der Missetäter seinen Abfall ausgerechnet an einem Bildstock zur „Allerheiligsten Dreifaltigkeit“ ablegte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen