Würzburg

FridaysforFuture-Demo beginnt früher

Nachdem der bisherige Zwei-Wochen-Rhythmus durch das Großevent in Aachen und den eigenen Infostand auf dem Umsonst-und-Draussen-Festival unterbrochen wurde, ruft die Würzburger Ortsgruppe der internationalen Klimabewegung am Freitag, 5. Juli, zur nächsten Demonstration für eine effektive Klimapolitik zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens auf.

Um der Mittagshitze zu entgehen, wird die Veranstaltung laut Pressemeldung bereits um 8.30 Uhr am Würzburger Hauptbahnhof starten, und sich dann über die Eichhornstraße bis zur Regierung von Unterfranken fortzubewegen. Auf der Demo soll auch über die Vorkommnisse und die Großdemo in Aachen berichtet werden.

Als besonderen Schwerpunkt will die Organisationsgruppe auf die Relevanz der Klimakrise als Fluchtursache aufmerksam machen. So werde das Thema private Seenotrettung in einer Rede aufgegriffen.

Mehr Infos gibt es unter anderem im neuen Newsletter der Partnergruppe „Parentsforfuture Würzburg“ (E-Mail an wuerzburg@parentsforfuture.de).

Schlagworte

  • Würzburg
  • Demonstrationen
  • Internationalität und Globalität
  • Klima-Abkommen
  • Klimapolitik
  • Massendemonstrationen
  • Regierung von Unterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
3 3
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!