Thüngersheim

Führungswechsel im Divino-Aufsichtsrat

Wechsel des Divino-Aufsichtsrats: Burkard Heßdörfer (links) übergab sein Amt an Thomas Hemmelmann. Foto: Divino

Zum Jahresende 2019 übergab der langjährige Aufsichtsrat der Divino Nordheim Thüngersheim eG, Burkhard Heßdörfer, aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz des Gremiums an seinen Nachfolger Thomas Hemmelmann.  Hemmelmann ist gelernter Winzer und gehört dem Aufsichtsrat der Genossenschaft seit zehn Jahren an, heißt es in der Pressemitteilung.

Burkard Heßdörfer war seit 1992 im Aufsichtsrat der ehemaligen Winzergenossenschaft Thüngersheim. Bei der Fusion mit der Divino Nordheim eG in 2012 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Divino Nordheim Thüngersheim eG gewählt. Ein besonderes Verdienst seiner Amtszeit sei die harmonische Zusammenführung beider Winzerortschaften zu einer leistungsstarken, qualitätsorientierten Genossenschaft, heißt es in deren Mitteilung.

In der letzten Aufsichtsratssitzung des Jahres 2019 übergab Heßdörfer den Stab nun an seinen Nachfolger Thomas Hemmelmann. Heßdörfer wird aber dem Gremium auch in Zukunft weiter angehören. Da Hemmelmann mit Leib und Seele Divino-Winzer ist und als Aufsichtsrat alle Maßnahmen seit der Fusion aktiv begleitet, stehe er für Kontinuität in der Führung der Genossenschaft, endet die Mitteilung.

Schlagworte

  • Thüngersheim
  • Aufsichtsräte
  • Führungswechsel
  • Genossenschaften
  • Weingärtner
  • Weingärtnergenossenschaften
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!