Rottendorf

Fünfjähriges Kind bei Auffahrunfall verletzt

Zu einem Auffahrunfall mit vier Pkw kam es am Mittwochvormittag beim Vorbeifahren an einer Pannenstelle auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Kitzingen.

Die Fahrerin eines Fahrschulautos hatte ihren Pkw beim langsamen Vorbeifahren an der Pannenstelle abgewürgt, berichtet die Polizei. Die nachfolgenden zwei Pkw konnten rechtzeitig bremsen, wurden aber von einer dahinter fahrenden 39-jährigen Skoda-Fahrerin auf das Fahrschulauto geschoben.

Es wurden vier Personen, darunter ein fünfjähriges Kind, das im auffahrenden Skoda saß, leicht verletzt. Das Kind und die 39-jährige Frau wurden mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. An den vier Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 40 000 Euro. Die hinteren drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Auffahrunfälle
  • Auto
  • Bundesstraßen
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Polizei
  • Škoda
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!