Rimpar

Für eine solidarische und gerechte Welt

Wo man früher Wolle und andere Kurzwaren kaufen konnte, sollen schon bald Lebensmittel und Handwerksartikel aus Entwicklungsländern angeboten werden. Dies ist das Ziel einer Gruppe von Bürgern, die schon für den kommenden Mittwoch, den 18.
Im Alten Rathaus soll der Weltladen schon bald eröffnen Foto: Ammon
Wo man früher Wolle und andere Kurzwaren kaufen konnte, sollen schon bald Lebensmittel und Handwerksartikel aus Entwicklungsländern angeboten werden. Dies ist das Ziel einer Gruppe von Bürgern, die schon für den kommenden Mittwoch, den 18. Juli, um 19.30 Uhr im Rittersaal von Schloss Grumbach die Gründung eines Trägervereins für einen Weltladen plant.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen