EISENHEIM

Fusion geplant: Banken bündeln Kräfte

Noch gibt es im Markt Eisenheim zwei verschiedene Genossenschaftsbanken von Raiffeisen
Die Raiffeisenbank in Untereisenheim: Noch gehört sie zum Verbund „Fränkisches Weinland“. Foto: Foto: Rainer Weis
Es ist fast schon ein Kuriosum, dass in einer Gemeinde zwei Raiffeisenbanken präsent sind. Dies soll im Markt Eisenheim bald ein Ende haben. Die beiden Ortsteile Ober- und Untereisenheim kamen 1978 als eigenständige Gemeinden vom Landkreis Gerolzhofen zum Landkreis Würzburg und bilden seit dem 1. Mai 1978 die Marktgemeinde Eisenheim. So befindet sich in Untereisenheim eine Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Fränkisches Weinland Escherndorf-Sommerach-Nordheim und in Obereisenheim eine Zweigstelle der Raiffeisenbank Volkach-Wiesentheid. Die zweite Bürgermeisterin Lillo Marschhäuser berichtete dem Gemeinderat, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen