Unteraltertheim

Gänseschnattern in der Mehrzweckhalle

Die Preisträger des Kleintierzuchtvereins Unteraltertheim zusammen mit Landrat Eberhard Nuß (Mitte), Bürgermeister Adolf Hemrich (Dritter von rechts) und Vereinsvorsitzendem Erhard Schreiber (rechts) Foto: Matthias Ernst

Die Jubiläumsschau des Kleintierzuchtverein Unteraltertheim war ein voller Erfolg. Über 320 Tauben und Hühner und über 100 Kaninchen und Hasen wurden in der Mehrzweckhalle ausgestellt und von unabhängigen Gutachtern bewertet. Dabei zeigte sich erneut, dass die Unteraltertheimer Züchter ihr Handwerk verstehen.

Allein 100 Danziger Hochflieger waren als Sonderschau dabei. Die Taubenrasse ist sehr schön anzusehen und hat überhaupt nichts mit dem meist in der Stadt anzutreffenden Tauben zu tun. Es gibt sie in verschiedenen Schattierungen und Farben. Allen gleich ist jedoch der Schopf hinter dem Kopf. Hier wurde Moritz Schreiber mit seinen Danziger Hochfliegern blau mit schwarzen Binden auch Jugendvereinsmeister im Bereich Geflügel.  Bei den Kaninchen gewann Leon Schaub mit seinen Farbenzwergen Weißgrannen schwarz. In beiden Fällen waren die Juroren voll des Lobes über die Zuchtarbeit.

Doch auch bei den Erwachsenen wurden "hervorragende" und "vorzügliche" Ergebnisse erzielt. Um ein vorzüglich zu erreichen, müssen alle Zuchtkriterien erfüllt sein, so Vorsitzender Erhard Schreiber. Er hatte neben hervorragenden Danziger Hochfliegern auch fränkische Landgänse ausgestellt und die machten sich mehrfach bemerkbar. Mit ihrem lauten Geschnatter unterhielten sie die ganze Halle, was manchmal auch für Gelächter an den Tischen sorgte, weil man es als Zuspruch oder Gegenrede zur Unterhaltung annahm.

Zum Jubiläum des Vereins gab es eine Sonderausstellung mit Danziger Hochfliegern. Foto: Matthias Ernst

Die Züchter hegen und pflegen ihre Tiere sehr sorgfältig, so Ausstellungsleiterin Corinna Knop. Schließlich solle es allen gut gehen, erst dann sei der Züchter zufrieden. Die Ehrfurcht vor der Natur ist den Züchtern anzumerken beim Fachgespräch und den neuesten Tipps über zukünftige Zuchterfolge. Neben den fränkischen Landgänsen und den Danziger Hochfliegern waren auch noch Wyndotten, Deutsche Zwerg-Sperber, Mährische Strasser, Vorwerkhühner, Kingtauben oder Nürnberger Lerchen zu besichtigen. Bei jedem Tier hing eine Wertungskarte, sodass auch der Laie nach einer gewissen Zeit erkennen konnte, wo die Unterschiede bei den Tieren lagen.

Neugierig schaut der Hasenkanin Rotbraun in die Kamera. Foto: Matthias Ernst

Das gelang auch bei den Kaninchen und Hasen. Die Vielfalt der Tiere begeisterte und einige Besucher hatten große Augen bei den kuscheligen Tieren. Auch Landrat Eberhard Nuß schaute bei der Ausstellung zum 50. Gründungsjubiläum in Unteraltertheim vorbei und machte sich ein Bild von den Zuchterfolgen.

Stolz ist man in Unteraltertheim auf seine Jugend. Dank der Jugendzuchtwarte Diana Hörner und Erika Merz ist die Begeisterung für die Zucht von Rassegeflügel und Kleintieren ungebrochen. 

Schlagworte

  • Unteraltertheim
  • Matthias Ernst
  • Eberhard Nuß
  • Erfolge
  • Hasen
  • Kaninchen
  • Kleintiere
  • Kleintierzuchtvereine
  • Landräte
  • Natur
  • Tiere und Tierwelt
  • Unteraltertheim
  • Zufriedenheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!