Würzburg

Garagen-Streit: Wie viele Millionen muss die Stadt zahlen?

Die maroden Heuchelhof-Tiefgaragen könnten die Stadt teuer zu stehen kommen. Im Rechtsstreit mit den Eigentümern hat sie jetzt einen spektakulären Vorschlag gemacht.
Der Zustand der Tiefgaragen im Quartier H1 am Heuchelhof ist schlecht.
Foto: Daniel Peter
Die drei Heuchelhof-Tiefgaragenanlagen im Quartier H 1 innerhalb des Straßburger Rings sind seit Jahren marode. Und seit längerem schwelt wegen der Finanzierung der Garagen-Sanierung ein Rechtsstreit zwischen den Eigentümern und der Stadt Würzburg. Die Dauerbaustelle könnte die Stadt teuer zu stehen kommen: Es geht um Millionen Euro,  möglicherweise um einen zweistelligen Millionenbetrag. Genaue Zahlen nennt die Stadt nicht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen