NEUBRUNN

Garten- und Blumenfreunde erhöhen Beitrag

Ehrung bei den Garten- und Blumenfreunden: (von links) Otto Schäfer, 1. Vorsitzender Wolfgang Arnheiter, Ferdinand Schlagmüller, 2. Vorsitzende Heidi Wendel und Robert Schlagmüller. Foto: Andrea Kemmer

Die Garten- und Blumenfreunde Neubrunn haben bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Ochsen“ Mitglieder geehrt, die in diesem Jahr 80 Jahre alt werden: Edith Stanzl, Otto Schäfer, Robert Schlagmüller, Ferdinand Schlagmüller, Albert Brand und Karl Höß. Für alle gab es ein Weinpräsent und – sie zahlen künftig keine Beiträge mehr.

Vorsitzender Wolfgang Arnheiter erinnerte an Aktionen des Jahres 2016. Der Laufbrunnen neben der Kirche wurde zu Ostern geschmückt. Am Maibaum brachten die Männer die neuen Wappen an, die Frauen schmückten die Krone mit Bändern. Der Verein richtete das Maibaumfest aus und verkaufte Blumen in der Festhalle. Am Geländer um den Kirchenvorplatz und am Aufgang zum Rathaus brachten die Mitglieder Kästen an, deren Blumen von den Frauen der Vorstandschaft umgesetzt und eingepflanzt wurden. Zudem wurden Blumen im Friedhof an der Kapelle, am Brunnen und an den Bäumen gepflanzt. Für das Pflegen der Blumen war Gertrud Schörger verantwortlich. Mit einer Blumentombola wartete der Verein am Michaelismarkt auf, dazu gab es Apfelmost und Federweißen. Zum Erntedankfest trugen die Garten- und Blumenfreunde mit der geschmückten Erntekrone bei. Beim Weihnachtzauber im Schlossgarten wurden Glühwein, Lebkuchen und gebrannte Mandeln verkauft.

Nach dem Kassenbericht der Kassiererin Roswitha Fries und dem Bericht der Kassenprüfer erteilte die Versammlung einstimmig Entlastung.

Der Vorsitzende teilte mit, dass der Beitrag an den Verband auf 3,50 Euro je Mitglied gestiegen sei. Somit bleibe vom Vereinsbeitrag (5 Euro) für den Verein nicht mehr viel übrig. Die Versammlung beschloss mit großer Mehrheit, den Mitgliederbeitrag auf 10 Euro anzuheben.

Die wichtigsten Termine des Jahres 2017: Maifeier – 30. April; Blumenverkauf in der Festhalle – 6. Mai; Michaelismarkt – 24. September; Weihnachtszauber im Schlossgarten – 9. Dezember.

Die Anmeldungen für die Rasenbelüftung in den Vorgärten nehmen Edgar Fries und Wolfgang Arnheiter entgegen. Wer beim Rasenbelüften mithelfen möchte, soll sich bei Wolfgang Arnheiter melden.

Bürgermeister Heiko Menig lobte den Zusammenhalt im Verein. Ohne den Einsatz der aktiven Mitglieder wäre vieles im Ort nicht in diesem Ausmaß umsetzbar gewesen.

Schlagworte

  • Neubrunn
  • Festhallen
  • Garten
  • Heiko Menig
  • Schloßgärten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!