Ochsenfurt

Gartenfreunde spendeten an Kita Maria-Theresia

Die Kita Maria-Theresia hat in diesem Jahr das Projekt „Gesundes Essen  gestartet. Da kam die Spende der Reisegruppe Gartenfreunde Ochsenfurt gerade recht. Die Reisegruppe hat mit ihrem Geld beim Ausflug nach Berchtesgaden gut gewirtschaftet, so dass 320 Euro übrig blieben.  Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Es wurde beschlossen, dass die Teilnehmer auf eine Rückzahlung verzichten. Sie wollten lieber das Geld an die Kita Maria-Theresia spenden.  Kindergartenleiterin Nicole Arweiler war begeistert. Es gibt eine karge Ecke im Garten. Dort sollen nun Beerensträucher gepflanzt werden. Es sollen Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren gepflanzt werden. Dies kommt dem Projekt „Gesundes Essen“ der Tagesstätte entgegen. Die Kinder können die Beeren an den Sträuchern wachsen und reifen sehen und sie auch ernten. Stellvertretende Bürgermeisterin Rosa Behon meinte, dass der Bauhof sicherlich den Boden vor der Pflanzung vorbereiten könne. Nicole Arweiler wiederum war sich sicher, dass auch Eltern bei der Pflanzaktion mithelfen würden. Hans Günter und Karl Kümmeth von den Gartenfreunden werden beim Kauf der Sträucher beratend zur Seite stehen. So wurde vorgeschlagen, Brombeeren ohne Stacheln zu wählen, damit sich die Kinder nicht verletzen können. Die Pflanzaktion ist für Mitte Oktober vorgesehen.

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Brombeeren
  • Gartenfreunde
  • Gärten
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Rosa Behon
  • Sträucher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!