WÜRZBURG

Gartenschau: Unterstützung vom Landkreis

Sie reichten sich am Freitag im Würzburger Kreistag die Hände: Oberbürgermeister Georg Rosenthal und Landrat Eberhard Nuß wollen in Stadt und Landkreis gemeinsam Politik machen. Ein erstes Ziel ist bereits formuliert. Der Kreis unterstützt die Bewerbung der Stadt für die Landesgartenschau im Jahr 2016.
Blüten in der Hindenburganlage
Von April bis Oktober lädt Bingen zwischen englischen Rosengärten und Kirschenhainen zum Spaziergang ein. (Bild: lgs-bingen-2008.de)
Die beiden im Mai neu gewählten Chefs verbindet ein vertrauensvolles Verhältnis mit vielen gemeinsamen politischen Zielen, so die Sprecherin des Landratsamtes Eva-Maria Schorno in einer Pressemitteilung. Das wurde, so Schorno weiter, in der Jahresabschlusssitzung des Kreistags deutlich. Der OB referierte auf Einladung des Landrats eine Stunde über die Ergebnisse der Bürger-Planwerkstätten zur Stadtteil-Entwicklung Leighton-Areal. An das Gebiet grenzen die Gemeinden Gerbrunn und Rottendorf, deren Bürgermeister zur Planungsgruppe gehören. Auch die Bewerbung der Stadt Würzburg um die Landesgartenschau ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen