Uettingen/Helmstadt

Gebrauchtes schont Geldbeutel und Umwelt

Kleiderbasare und Spielzeugmärkte werden gut besucht. Gefragt sind Artikel, deren "Durchlaufzeit" kurz ist - weil die Kinder schnell wachsen und sich Spielwünsche ändern.
Passt das? Ist das sauber? Ist das ausgewaschen? Die Käufer beim Kinderkleiderbasar in Holzkirchhausen schauen ganz genau hin, bevor ein Stück in die mitgebrachte Einkaufstasche wandert. Foto: Dorothea Fischer
Am Wühltisch kommt es fast zum Gerangel. Zwei Frauen greifen nach dem rosa Cordkleid mit der Blumenstickerei. Die Mütter schauen sich grimmig an. Beide ziehen an dem Kleidchen. Dann lässt Sophias Mutter los. Sie hat einen Fleck entdeckt. Auch für Luna ist es nicht das Richtige, befindet ihre Mama und wirft das gerade noch begehrte Stück Stoff zurück auf den Kleiderberg. An den Wochenenden finden derzeit landauf, landab wieder Kindermärkte statt. Verkauft werden gebrauchte Kleidungsstücke vom Mützchen für Säuglinge bis hin zu Sportschuhen für Jugendliche. Es gibt aber auch Spiele, Bücher, Babybedarf oder ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen