Gramschatz

Gedankengang für nach Einsätzen belastete Menschen

Oft gibt es Einsätze, die mit dem offiziellen Einsatzende in den Köpfen der Beteiligten noch nicht abgeschlossen sind. Sie nehmen die Bilder und Erlebnisse mit nach Hause und tragen sie weiter mit sich herum. Manchmal geraten sie dabei in eine Art Schockstarre und werden die Bilder nicht los.
Oft gibt es Einsätze, die mit dem offiziellen Einsatzende in den Köpfen der Beteiligten noch nicht abgeschlossen sind. Sie nehmen die Bilder und Erlebnisse mit nach Hause und tragen sie weiter mit sich herum. Manchmal geraten sie dabei in eine Art Schockstarre und werden die Bilder nicht los. Dann heißt es, sich wieder in „Gang“ setzen und sich selbst helfen oder helfen lassen. Mit Menschen das Erlebte und die „Gedanken“ zu verarbeiten, fällt dabei leichter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen