Greußenheim

Gedenkgottesdienst im Ruhewald

Beim ersten Gedenkgottesdienst für Verstorbene im Greußenheimer Ruhewald kamen am Kreuz viele Menschen zusammen.
Beim ersten Gedenkgottesdienst für Verstorbene im Greußenheimer fand Pfarrer Bernhard Stühler nachdenkliche Worte. Foto: Angela Stegerwald
Beim ersten Gedenkgottesdienst für Verstorbene im Greußenheimer Ruhewald kamen am Kreuz viele Menschen zusammen. Pfarrer Bernhard Stühler fragte in seiner Predigt: "Was ist eigentlich das Leben?" und gab dazu Impulse, die zum Nachdenken anregten.  Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. In einem Ruhewald könne sich niemand dieser Frage entziehen, denn dort würden alle mit Leben und Tod konfrontiert. Dazu komme noch die Frage nach dem Sinn des Lebens. Wie lässt es sich definieren? Ist es Entwicklung, Freude und Sonnenschein oder doch nur harte Arbeit und Mühsal?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen