WÜRZBURG.

Gefährliche Schilder abgehängt

Die Standfestigkeit der großen Schilderbrücken ist bedroht. Jetzt hat die Bauverwaltung wieder große Tafeln abmontieren müssen. Hat der Stadtrat dieses Problem verdrängt?
Zeppelinstraße: Eine von mehreren Verkehrsschilderbrücken, die ihren Sinn verloren haben, weil die Schilder aus Sicherheitsgründen abmontiert wurden. Für eine Verbesserung der Standfestigkeit der Anlage hat die Stadt offenbar kein Geld. Foto: Foto: thomas obermeier
39 sogenannte Verkehrszeichenbrücken muss die Stadt unterhalten. Das sind die großen Hinweistafeln an den Einfallstraßen von den Autobahnen und im Bereich des Stadtrings. Die Standfestigkeit dieser Schilderanlagen ist nicht mehr sicher. Das wurde schon vor zwei Jahren festgestellt. Vom Baureferat wurden Pauschalsummen von insgesamt 250 000 Euro für die Sanierung angemeldet. Vergeblich. Die Bauverwaltung zig nun die Konsequenzen und ließ problematische Hinweisschilder aus Sicherheitsgründen abmontieren. Denn die machen bei Stürmen den größten Druck auf die Standfestigkeit und damit auf die Sicherheit der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen