GREUßENHEIM

Gefahr durch Biber-Staudamm am Ziegelbach bei Greußenheim?

Ein gewaltiger Damm im Alten Biotop führt bei Greußenheim zu überfluteten Feldern. Gefährlich könnte es werden, wenn er sich weiter ausbreitet.
Die Greußenheimer Bürgermeisterin Karin Kuhn beim imposanten Biber-Damm am Ziegelbach. Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Ohne jede Hektik schwimmen drei Wildenten am Alten Biotop in Nähe des Radweges zwischen Greußenheim und Uettingen über eine Wasserfläche. Es wäre ein idyllisches Bild – wäre die Wasserfläche kein überflutetes Feld. Verursacht haben die Überschwemmung ein paar Biber, die sich im Alten Biotop häuslich eingerichtet haben. Der Besitzer des Feldes, ein Landwirt, steht in engem Kontakt mit Bürgermeisterin Karin Kuhn, Bürgermitte Greußenheim (BMG). Denn eine Aussaat, wie sie im Frühjahr auf den Feldern üblich ist, ist in dem betreffenden Bereich auf absehbare Zeit unmöglich. Und eine Entspannung der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen