WÜRZBURG

Gegründet im Schatten von Ruinen

Das Wohnungsunternehmen St. Bruno-Werk feiert 70. Geburtstag und blickt zurück auf seine Anfänge. Die waren mühsam in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.
Feierten mit der Bruno-Werk-Familie: (von links) Aufsichtsrat Klaus-Peter Michler, die Vorstände Siegfried Issig und Manfred Bätz, der Geschäftsführende Vorstand Frank Hermann, der Ehrenvorsitzende Karl Stahl, Aufsichtsratsvorsitzender Adolf ... Foto: Foto: Thomas Düchtel
Das in der Diözese Würzburg tätige Wohnungsunternehmen St. Bruno-Werk feierte seinen 70. Geburtstag mit einem Gottesdienst und anschießender Feierstunde. Der Geschäftsführende Vorstand Frank Hermann begrüßte die Bruno-Werk-Familie und dankte allen für ihr Engagement und ihren täglichen Einsatz. „Die hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nebenberuflichen Ansprechpartner vor Ort, unser Aufsichtsrat und die Vertreter leisten mit ihrer Tatkraft einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Genossenschaft!“, heißt es in einer Pressemitteilung des St. Bruno-Werks. Frank Hermann betonte in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen